Die Doula

Eine kontinuierliche Begleitung von Frauen in der Schwangerschaft, der Geburt und in der ersten Zeit als Familie ist ausschlaggebend für ein positives Erleben dieser sensiblen Lebensphase. In Zeiten des Hebammenmangels nehmen immer mehr Frauen die Dienstleisuntg einer Doula in Anspruch.
Doulas sind Frauen, die selbst schon eine Geburt erlebt haben und sind Mütter, die schwangere Frauen, Gebärende und Mütter nach der Geburt mit Achtsamkeit und Erfahrung begleiten. 

Das Wort Doula kommt aus dem Altgriechischem und bedeutet "Dienerin der Frau"; und genau als das verstehen sie sich auch. Eine Doula ist für EUCH da, damit ihr EURE optimale Geburt erleben und euren eigenen Weg gehen könnt. Sie übernehmen keine medizinischen Aufgaben, unterliegen keinem Schichtwechsel und können sich deshalb voll und ganz auf Euer Wohlbefinden als Gebärende und als Paar konzentrieren.
Wir Doulas sind unabhängig und ausschließlich für Eure Wünsche und Bedürfnisse da, ohne Dokumentationsverpflichtungen gegenüber Krankenkassen oder der Verpflichtung zur Einhaltung von Vorgaben seitens der Klinikleitung. Wir begleiten Dich an Deinem  gewünschten Geburtsort, ob im Krankenhaus, Zuhause oder im Geburtshaus.

Ayurveda

Wörtlich übersetzt bedeutet Ayurveda
Lebensweisheit oder Lebenswissenschaft.

Der Begriff stammt aus dem Sanskrit und setzt sich aus den Wörtern Ayus (Leben) und Veda (Wissen) zusammen.
Ayurveda ist eine Kombination aus Erfahrungswerten und Philosophie, die sich auf die für menschliche Gesundheit und Krankheit wichtigen physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte konzentriert.
Dadurch hat Ayurveda einen ganzheitlichen Anspruch.
                   Zentrale Elemente des Ayurvedas sind:

  • Ayurveda-Massage und -Reinigungstechniken
  • die Ernährungslehre
  • spirituelle Yogapraxis
  • Pflanzenheilkunde

Ayurveda selbst ist über 5000 Jahre alt und somit eine der ältesten Heilkünste und wird häufig als Mutter der Naturheilkunde und der chinesischen Medizin angesehen. Ayurveda hat seinen Ursprung in Indien und wird dort an Universitäten geleert und in Kliniken und von niedergelassenen Ärzten praktiziert. Die Inder haben an ihren Beobachtungen herausgefunden, dass wir gesund und glücklich sind, wenn sich Körper, Geist und Seele im Einklang befinden.
Das besondere an der Heilkunst ist, das jeder einzelne Mensch als Individuum betrachtet wird und dabei auf persönliche Bedürfnisse, Krankheiten und Vorlieben eingegangen wird um so die eigene Balance herzustellen und zu halten. Somit ist Ayurveda für jeden einzelnen in jeder Lebenssituation geeignet, denn für jeden gilt:
Die Ernährung ist ein ganz wesentlicher Bestandteil des Körpers und die Grundlage für dessen Gesunderhaltung.
Ayurveda ist ein Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele und das Ziel ist die Erhaltung von Gesundheit und die Heilung von Krankheiten.


Quellen: Wikipedia/Netzfunde/Lehrmaterial

Fotos:   Canva/ Netzfunde