Das Juwel des Himmels ist die Sonne, das Juwel des Hauses ist ein Kind.

Chinesisches Sprichwort


Die Doula...

Obwohl es sich um die Wiederaufnahme einer alten Tradition handelt, ist das Begleiten einer werdenden Mutter während der Entbindung durch eine Doula in Deutschland noch recht selten und unbekannt.
Es hat sich allerdings gezeigt, das durch eine schon geburtserfahrene Frau mit ihren eigenen gemachten Erfahrungen und das dadurch entstandene Einfühlungsvermögen, einer Gebärdenden extrem gut dabei helfen kann, besser und entspannter durch die Wehen zu kommen. In sehr vielen Ländern und Kulturen hat es bereits lange Traditionen und ist dort ganz normaler Alltag.
Ich persönlich bin der Meinung, das es wunderbar wäre wenn jeder gebärenden Frau eine kostenlose Doula für die Zeit der Schwangerschaft und der Entbindung  zur Verfügung stände, aber leider werden die Kosten von den deutschen Krankenkassen noch nicht übernommen. 

Trotzdem kann es sich besonders für folgende Frauen lohnen, über eine Doula nachzudenken:


  • Frauen, die sich eine 1:1-Betreuung bei der Geburt ihres Kindes wünschen
  • Gebärende, die sich von einer ihr vertrauten und erfahrenen Frau begleiten lassen möchten
  • Schwangere, die auch ihren Partner durch eine Doula entlasten möchten
  • Erstgebärende mit Angst vor der ersten und für sie unbekannten Geburt
  • Frauen, die bereits traumatische oder schwere Geburten erlebt haben
  • Eltern mit schlechten Deutschkenntnissen
  • bei schwierigen Schwangerschaftsverläufen
  • Schwangere die alleinstehend sind
  • wenn die Anwesenheit des Partners nicht möglich oder nicht gewollt ist
  • Schwangere, die ein behindertes oder nicht lebensfähiges Kind erwarten
  • bei geplanten Kaiserschnitten


Warum eine Doula...

Eine Doula ist für EUCH da, damit ihr EURE optimale Geburt erleben und EUREN eigenen Weg gehen könnt. Eine Doula überimmt keine medizinischen Aufgaben, unterliegen keinem Schichtwechsel und kann mich daher voll und ganz auf euer Wohlbefinden als Gebärende und als Paar konzentrieren. Wir als Doulas sind unabhängig und ausschließlich für Eure Wünsche und Bedürfnisse da, ohne Dokumentationsverpflichtungen gegenüber Krankenkassen oder der Verpflichtung zur Einhaltung von Vorgaben seitens der Klinikleitung. 

 Einige Gründe für die Begleitung durch eine Doula

Es gibt die verschiedenste Gründe warum sich immer mehr Schwangere für eine Geburtsbegleitung durch eine Doula entscheiden:


  • Du/Ihr freu(s)t Dich/Euch riesig auf die Geburt des Baby´s, aber habt Angst vor dem was während der Geburt auf Dich/Euch zukommt?
  • Du/Ihr möchte(s)t während der gesamtem Geburt neben Deinem Partner noch eine Frau an Deiner/Eurer Seite haben?
  • Dein Partner oder Deine Partnerin kann aus irgendwelchen Gründen nicht bei der Geburt dabei sein?
  • Du hast keinen Partner und auch sonst keine vertraute Person die Dich während der Entbindung unterstützen und bei Dir sein kann?
  • Du möchtest Deine Geburt nach Deinen Wünschen und Vorstellungen erleben und selbst bestimmen?
  • Du hast vielleicht schon eine Geburt mit einem für Dich negativen Trauma erlebt und möchtest diese Geburt anders erleben?
  • Du/Ihr wisst schon, das Ihr eine 'Stille' Geburt erleben werdet und möchtet in dieser Situation nicht alleine sein?


Es gibt sicherlich noch für jede einzelne Schwangere viele persönliche und private Motive, warum sie sich eine Geburt in Begleitung einer liebe- und vertrauensvollen, ganz individuellen und kontinuierlichen Geburtsbegleitung wünscht.



Gut zu wissen...

Schon in den 70er Jahren haben sich zwei Professoren Namens John Kennell & Klaus Marshall mit den Eigenschaften und den Auswirkungen einer Doula bei Gebärenden beschäftigt.
In Studien konnten sie nachweisen, dass die kontinuierliche Anwesenheit einer vertrauten Person, die sich ganz der unter der Geburt stehenden Frau widmet, einen sehr großen Einfluss auf die Geburtsdauer und die Notwendigkeit der Schmerzmittelgabe hat.
Im Jahre 2003 wurde diese Studie im Cochrane Collaboration erneut mit den Erfahrungsberichten von knapp 13.000 Frauen wiederholt und kam zu folgenden Ergebnissen:

Durch die kontinuierliche Anwesenheit während der gesamten Geburt...

  • kann die Menge und der Bedarf der Schmerzmittel oder die Gabe von Wehenfördernden Präparaten reduziert werden.
  • kann die zusätzliche Eingriffsrate von Zangen- / Saugglocken während der Geburt verringert werden.  
  • kann die Bindung zwischen Mutter und Kind gestärkt werden.
  • kann die Beziehung zwischen dem Paar gefestigt und gestärkt werden.
  • kann der Stillerfolg erhöht werden.
  • kann die Häufigkeit von Wochenbettdepressionen verringert werden.
  • kann die Dauer der Geburt verkürzt werden.




Quelle:
 'Doula, der neue Weg der Geburtsbegleitung'
Mosaik-Verlag (1995), ISBN-Nr. 10-3576104143
Autoren: Marshall H. Klaus, John H. Kennell, Phyllis H. Klaus


Meine Aufgabe als Doula...

Als Doula möchte ich Dir zeigen, dass eine Schwangerschaft und die Geburt die natürlichsten Sachen der Welt sind. Ich begleite Dich auf Deinem ganz eigenen Weg...genau so, wie Du es Dir wünschst und vorstellst. 

In 2-3 Treffen vor der Geburt lernen wir uns gegenseitig kennen...schließlich erleben wir einen ganz entscheidenden Moment Deines Lebens gemeinsam und da müssen wir auch zueinander passen. Bei diesen Besuchen biete und zeige ich Dir hilfreiche Entspannungsmethoden für die Schwangerschaft und die Geburt an. Wir sprechen über all das, was Dich bewegt; Deine Hoffnungen und Wünsche, aber auch Deine Sorgen, Zweifel und Ängste haben Platz und Raum.

Ab dem Beginn der bevorstehenden Niederkunft begleite ich Dich auf  Deinen Wunsch hin als Doula...Du selbst darfst entscheiden ob ich Euch als Paar oder Dich vielleicht auch alleine zur bevorstehenden Geburt begleiten darf.
Dabei spielt es keine Rolle, ob ich Dich zu Hause betreue oder zu einer Klinik oder zu einem Geburtshaus Deiner Wahl begleite. Gemeinsam mit der Hebamme und/oder dem Geburtsteam ist es mein höchstes Ziel, die Geburt für Dich/Euch und dem neuen Erdenbürger so schön und entspannt wie möglich zu machen. Meine Aufgabe ist es also, Dir die Geburt so angenehm wie es eben geht zu gestalten, aber nicht die Aufgaben einer Hebamme oder den Ärzten zu übernehmen. Ein zusätzliches wichtiges Bestreben meinerseits ist  daher ein ruhiger und respektvoller Umgang zwischen den Ärzten und den Hebammen. 

Für viele werdenden Väter ist auch eine eventuell längere Geburtsphase und die Hilflosigkeit den Frauen gegenüber oft sehr anstrengend... 
Durch die Anwesenheit, Unterstützung und Tipps meinerseits fühlen sich viele Männer mental und psychisch unterstützt und können den Frauen dadurch auch eine bessere Hilfe sein. Zusätzlich haben sie die Gewissheit, das ihre Partnerin sich nicht alleine fühlt, falls sie mal den Geburtsort verlassen müssen.
Bei mir gibt es die Gewissheit, das ich von beginn der einsetzenden Wehen an, kontinuierlich für Dich/Euch da bin....unabhängig davon wie lange die Geburt dauert, zu welcher Tageszeit, zu welchem Wochentag und vor allem ohne Schichtwechsel.


Ich möchte Dir, trotz der in der heutigen Zeit großen Veränderungen der Geburtsmedizin, die Geburt als das schönste und natürlichste auf der Welt ermöglichen. Du sollst die Möglichkeit haben, das wundervolle Erlebnis einer Geburt mit viel Einfühlungsvermögen meinerseits so zu erleben, wie Du es Dir wünschst und vorstellst....dabei möchte ich Dich als Doula unterstützen.

Du sollst durch Deine eigene Sicherheit die Kraft, die Gelassenheit und den Mut entwickeln, ein aktives und selbstbestimmtes Geburtserlebnis zu spüren um dadurch positiv Deine Aufgabe als Mama zu beginnen.

Auch für die werdenden Väter ist eine Schwangerschaft und eine bevorstehende Geburt sehr aufregend und wirft viele Fragen auf.
Wenn Dein Partner den Bedarf hat, von Mann zu Mann zu sprechen, bietet mein Mann gerne einen persönlichen Gesprächstermin an.
Durch den Beruf meines Mannes und unsere eigenen Geburten, kann er bestimmt viele Fragen beantworten, die ein Mann vielleicht nicht offen stellen möchte. 
Auch als Ehepaar und durch die gemeinsamen Geburten unserer Kinder kennen wir viele hilfreiche Dinge, womit der werdende Vater seiner Partnerin die Schwangerschaft und die Geburt etwas leichter machen kann. Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für ihn um ihm das Vater werden so schön wie möglich zu gestalten.

Nach der Entbindung bleibe ich auf  Wunsch gerne noch ca. 2 Stunden bei der frisch gebackenen Mama um das Erlebte gemeinsam mit ihr zu genießen und evtl. offene Fragen zu beantworten. Ein weiteres Mal ...auf  Wunsch auch öfter, treffen wir uns dann bei Dir/Euch zu Hause.
Dort erhälst Du dann von mir Deinen ganz persönlichen Geburtsbericht, den ich mit viel Liebe zur Erinnerung an diesen einmaligen Tag geschrieben habe. Dieses Geschenk beinhaltet z.B. Fotos von der Geburt, falls Du es Dir gewünscht hast und ist Dir und Deinem Kind gewidmet. Bei unserem Treffen zu Hause können wir gemeinsam die Geburt reflektieren und über erlebtes sprechen, sowie offene Fragen klären.



Meine Leistungen als Doula auf einen Blick....

  • ein kostenloses und ganz unverbinliches Erstgespräch zum kennenlernen
  • bis zu vier Treffen während der Schwangerschaft
  • telefonische Erreichbarkeit oder per Mail innerhalb der Zeit bis zur Geburt
  • Rufbereitschaft ab 10 Tage vor dem Entbindungstermin
  • ab Einsetzen der Wehen eine 100% Geburtsbegleitung bis ca. 2 Stunden nach der Geburt
  • bis zu zwei Treffen nach der Geburt
  • ein ganz persönlicher Geburtsbericht



Besteht der Bedarf auf weitere Treffen und eine Begleitung über dieses Angebot hinaus, können wir dies gerne besprechen und finden sicherlich eine Lösung.
Meine Geburtsbegleitung biete ich im Oberbergischen und den Nachbarkreisen an.

Da es sich bei der Begleitung einer Doula um eine reine Privatleistung handelt, wird sie nicht von den Krankenkassen übernommen.
Die Begleitung einer Doula ist eine wirkliche Unterstützung jeder gebärenden Frau und ich bin der Meinung, das sie auch jede Frau in Anspruch nehmen können sollte...
Solltest Du nicht die finanziellen Mittel für meine Begleitung haben oder sie nicht vollständig aufbringen können, finden wir bestimmt einen gemeinsamen Weg. 

Quellen: Wikipedia/Netzfunde/Lehrmaterial

Fotos:   Canva/ Netzfunde